top of page

ENDSTÄNDE

Licht und Schatten haben die letzten Wochenenden der Grün Gelben geprägt. Von den Löwen des EHC Waldkraiburg in der Luft zerrissen, konnte man die Aibdogs des EHC Bad Aibling und zuletzt die TSV 1863 Trostberg Chiefs in spannenden Partien besiegen. Nicht nur der Neuzugang Matiss Pumpurs schlägt ein wie eine Bombe, auch Umstellungen in der Mannschaft und zwei starke Schlussmänner haben die Dreirosenstädter jetzt endlich auf den Erfolgskurs gebracht.



Waldkraiburg, 07. Januar, Endstand 11:6


Torschützen: Strakoš (Obermeier), Eigner (Obermann), Furtner, Obermeier, Koma (Strakoš), Groß (Koma)


Strafminuten: 10/8



Waldkraiburg, 12. Januar, Endstand 11:1


Torschütze: Pumpurs (Koma)


Strafminuten: 6/14



Bad Aibling, 14. Januar, Endstand 5:3


Torschützen: Obermeier (Schreiber, Knallinger), Maier (Pumpurs, Groß), Groß (Koma), Groß (Pumpurs, Huber), Obermeier (Knallinger, Strakoš)


Strafminuten: 6/14



Trostberg, 19. Januar, Endstand 8:6


Torschützen: Pumpurs (Maier), Hanöffner (Thebing), Groß (Pumpurs, Huber), Obermeier (Koma), Groß (Asen, Pumpurs), Hanöffner (Braun, Asen), Huber (Knallinger), Groß (Hanöffner)


Strafminuten: 16/6



Nach diesen Ergebnissen befindet sich der EVM mit 19 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz, dicht gefolgt von Vilshofen & Selb mit je 17 Punkten sowie Waldkirchen mit 16 Zählern auf dem Konto. Weiter geht es am Freitag, den 26.01. um 19:30 Uhr dahoam in der Clariant Arena zum Nachholspiel vom 10.12.23 gegen den ESV Waldkirchen.





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page