top of page

ENDSTAND


Die Grün Gelben verlieren in der letzten Vorrundenpartie gegen den VER Selb 1b „die Wölfe“ 3:4 vor heimischem Publikum.


Das Spiel begann zäh, keine der Mannschaften konnte ihre Chancen verwerten und so ging man mit 0:0 vom Eis.


Ab dem zweiten Spielabschnitt brachte das Spiel vorerst ein gewohntes Bild: Die Dreirosenstädter tingelten ihren Kontrahenten immer ein Tor hinterher. Die Gäste erzielten in der 23. Spielminute die Führung, doch Lukas Majercik glich in der 31. Spielminute nach Zuspiel von Benjamin Franz und Max Retzer aus. Nur fünf Minuten danach schossen sich die Wölfe wieder in Führung.


Das Schlussdrittel war nun die letzte Chance, die wichtigen Punkte für die Abstiegsrunde mitzunehmen. Vincenz Maier netzte in der 43. Spielminute nach Zuspiel von Sascha Haschberger ein sicherte den Ausgleich zum 2:2. Maximilian Knallinger war es, der in der 48. Spielminute das Spiel zu drehen vermochte, nachdem er eine Vorlage von Lukas Majercik und Jonas Seitz zum 3:2 und damit zur ersten Führung verwandelte. Die Zuversicht hielt nicht lange, denn der Ausgleich der Gäste folgte bereits zwei Minuten später. In der 52. Minute jubelten noch einmal alle fünf auf dem Eis befindlichen Moosburger Spieler sowie die Fans, welche an der Bande direkt hinter dem gegnerischen Tor standen. Der dringend notwendige Führungstreffer? Die Unparteiischen sahen dies nicht so, dementsprechend setzte man die Parte beim Spielstand von 3:3 fort. Die Gäste nutzten in der 58. Spielminute dann noch ein Powerplay zum 3:4, die Doucet-Schützlinge konnten nicht mehr ausgleichen. Selb war zuletzt einfach cleverer und torgefährlicher, weshalb die drei Punkte schlussendlich nach Oberfranken gingen.


Jetzt heißt es wieder Kräfte sammeln, die kurze Pause bis zum Beginn der Abstiegsrunde nutzen und sich anschließend konzentriert gegen alte und neue Gegner stellen. Der EVM erreichte in der Vorrunde Platz sieben, die Termine der Partien der Playdowns stehen derzeit noch nicht fest. Selbstverständlich informieren wir darüber sobald diese feststehen.


Unsere Torschützen: Majercik (Franz, Retzer), Maier (Haschberger), Knallinger (Majercik, Seitz)


Strafminuten: 10/12

78 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ENDSTAND

ENDSTAND

bottom of page