top of page

NEUER TRAINER FÜR ERSTE MANNSCHAFT 2023/24

Nach der Saison ist vor der Saison, dies weiß auch die Führungsriege des EVM und präsentierte unmittelbar nach dem letzten Spiel der Abstiegsrunde den neuen Trainer für die kommende Saison.



Zuerst aber zog der aktuelle Trainer Benoit Doucet Bilanz über seine Zeit beim EVM, dabei fand er für den größten Teil der Mannschaft ein paar Worte und sprach ihnen so noch einmal persönlich seinen Dank und auch viel Lob aus. Doucet verlässt die Dreirosenstadt nachdem man sich im Guten und mit beidseitigem Einverständnis getrennt hatte. Ihn zieht es zurück zum ESV Waldkirchen, für welchen er bereits zuvor auf der Bank gestanden hatte.



Der neue Mann neben dem Moosburger Eis ist Robert Steinmann, derzeit noch Trainer der U20 der Erding Gladiators. Für den 48-jährigen wird es die erste Seniorenmannschaft sein, welche er unter seine Fittiche nimmt. Bereits jetzt kann er einige konkrete Pläne bezüglich des Sommertrainings und der Integration junger Spieler in die Erste Mannschaft aufzählen. Er selbst war in seiner Sportlerlaufbahn bis in die zweite Liga unterwegs, darf auf Stationen in Erding, Straubing, Regensburg und München zurückblicken. Bereits seit rund 15 Jahren tauscht er im Training nun Schulterschutz und co. gegen die Trillerpfeife und bleibt während der Spiele auf der Bank. Begrüßt wurde der neue Trainer von Vorstand Georg Asen, als Willkommensgeschenk gab es Moosburger Bier.



Seit einiger Zeit werden außerdem schon die ersten Gespräche mit Spielern geführt, dabei haben schon die ersten Akteure des aktuellen Kaders ihre Zusage gegeben.



453 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

MAIER STÜTZT DEFENSIVE WEITERHIN

Der EV Moosburg kann in der kommenden Saison weiterhin auf Vincenz Maier in der Verteidigung zählen. Bereits seit 2018 trägt der 26-Jährige das Dress der Grün Gelben. Die Spielzeit 2024/25 wird für Ma

DER KAPITÄN VERLÄNGERT

Stefan Groß bleibt in der Dreirosenstadt und streift somit für die siebte Saison das Dress des EV Moosburg über. Im letzten Jahr durfte er auf diesem sogar das “C” tragen und konnte mit 25 Punkten in

Opmerkingen


bottom of page