top of page

Schützenfest in Pfaffenhofen


Als Tabellenführer fuhren die Spieler der SG Moosburg/Landshut letzten Samstag an die Ilm zur letzten Partie des Kalenderjahres. Bereits zweimal trat man in der laufenden Saison

gegeneinander an und beide Partien gingen klar an Moosburg.


Dies hatten wohl die Gäste noch im Kopf, denn im ersten Spielabschnitt war man zwar klar

überlegen, verpasste es aber dies ebenso deutlich auf die Anzeigetafel zu bringen. Zum einen verteidigten die Gastgeber leidenschaftlich und hatten einen auf Fernschüsse gut reagierenden Torhüter, zum anderen suchten die Spieler um Kapitän Lukas Hölzl ihren Erfolg noch vermehrt in Einzelaktionen ohne hohes Tempo und ohne echtem Drang zum Tor eben mit Fernschüssen. Doch schon in diesem Spielabschnitt wurden Tore, u.a. durch Hölzl, erzielt und man verabschiedete sich mit einer 0:4 Führung in die erste Pause.


In der Drittelpause ließ U13-Trainer Norbert Kolb, der zwar mit dem Ergebnis nicht aber mit der Spielweise zufrieden war, die Spieler ihr eigenes Spiel analysieren und sich die Fragen

beantworten was gut war, was nicht und was sie im kommenden Abschnitt besser machen

wollen. Dies erwies sich als erfolgreicher Schritt, denn es kam eine anders agierende Mannschaft aus der Kabine: durch schönes Kombinationsspiel kam man mit hohem Tempo ins Angriffsdrittel und setzte die jetzt überforderten Gastgeber mit viel Drang zum Tor deutlich unter Druck. Folgerichtig fielen auch Tore u.a. durch Ben Bors, Georg Petermaier, Puschek Noah oder Hanna Wilhelm. Bis zur 40. Minute fielen 7 Treffer für die Gäste und das Spiel war bereit nach dem zweiten Drittel mit dem Spielstand von 0:11 entschieden.


Entsprechend war im Schlussabschnitt von beiden Seiten „die Luft raus“. Zwar konnten die

Gastgeber zwei Tore, einmal durch einen Konter und dann durch mangelhafte Zuordnung in der eigenen Zone, erzielen, aber auch weitere SG-Spieler trugen sich auf dem Spielbericht ein: Lorenz Seitz, Samuel Boetsch und Ole Salomon trafen im letzten Drittel.

Den Jahreswechsel verbringen die Jungen und Mädchen der U13 ungeschlagen an Platz eins der Landesliga Gruppe 4 und freuen sich bereit auf das nächste Spiel, zu dem am 8. Januar um 11 Uhr die Passau Black Hawks in der heimischen Clariant Arena erwartet werden.




96 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page