top of page

SCHLUSSMÄNNER MACHEN DEN ANFANG

Aktualisiert: 21. März

Nachdem der EV Moosburg seinen neuen Headcoach für die Saison 2024/25 vorstellen konnte, wurden nun ebenfalls drei wichtige Positionen besetzt. Mika Karow, Thomas Hingel und Johannes Probst werden ab Herbst zwischen den grün gelben Pfosten stehen. Unbekannt ist in der Dreirosenstadt hiervon keiner.


Mika Karow debütierte in der abgelaufenen Saison im Seniorenbereich und konnte in einigen Partien von seinem Talent überzeugen. Nun konnte man den Youngster für gleich zwei weitere Jahre verpflichten. “Ich freue mich auf die kommende Zeit und darauf, wieder auf dem Eis zu stehen. Auch auf die neuen Teammates bin ich gespannt, denn frischer Wind tut uns allen sicher gut.” Genau diesen neuen Input sollen nun zwei alte Bekannte bringen.


Mit Thomas Hingel gelang Moosburgs Führungsriege ein Glücksgriff. Der 31-jährige Goalie steht seit 1998 auf dem Eis und durchlief die komplette Landshuter Talentschmiede. Dort konnte er einmal den deutschen Meistertitel in der DNL holen und wurde im Seniorenbereich ebenfalls Zweitligameister. Während der Saison 2012/13 wurde er dem EVM für einige Spiele ausgeliehen, fest im Kader stand er dann von 2013/14 bis 2016 und nochmal in der Saison 2017/18. Seine weiteren Stationen in Waldkraiburg, Dorfen, Pfaffenhofen und Erding ließen ihn nicht nur einmal den Bayerischen Meistertitel holen, sondern auch Erfahrungen in der Oberliga sammeln. Nun heißt es für den Goalie “back to the roots”, schließlich hatte er auf Moosburger Eis vor vielen Jahren einmal das Schlittschuhlaufen gelernt bevor er sich an Schläger und Schoner wagte. “So lange es geht, möchte ich hier bleiben”, erklärt er. Für die anstehende Spielzeit wünscht er sich maximalen Erfolg und verspricht, einen guten Rückhalt fürs Team zu bilden. Am liebsten würde er natürlich die Playoffs erreichen und sehen, was danach noch möglich sein wird. Seine eigene Stärke benennt er darin, als "Crunchtime-Spieler" auch in brenzligen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren und immer noch ein bisschen aus sich herausholen zu können. Dass junge Spieler in die Mannschaft integriert werden sollen, kann er nur gut heißen. Wegen seiner Erfahrung und seines Alters wird er den jüngeren Teammates einiges beibringen können.


Komplettiert wird das Trio von Johannes Probst, der nach einem Jahr beim Bezirksligisten EV Aich nun zurück in das Grün Gelbe Dress schlüpft. Mit seinen 31 Jahren hütet er jetzt wieder den Kasten, in dem er bis 2022/23 bereits für sechs Jahre gestanden hatte. Bei den Nachbarn konnte er neue Erfahrungen sammeln und während mehr Eiszeit seine Fähigkeiten noch weiter ausbauen. Zurück zu kommen freut ihn sehr: „Das hier ist eine coole Truppe.“ Die Wiedersehensfreude war auch in der Kabine groß. “Ich sehe mich selbst schon so als Mannschafts-Typ.” Dem können wir nur zustimmen und freuen uns, ihn wieder im Moosburger Kasten zu sehen.


Thomas Mende wird kommende Saison nicht mehr im Kader und damit dem Tor der Dreirosenstadt stehen. Wir bedanken uns ganz herzlich für seinen Einsatz und wünschen ihm privat sowie sportlich nur das Beste.


Wir wünschen unseren Nummern 70, 33 und 29 eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page