top of page

SPIELSTAND

Der vergangene Sonntag bot ein letztes Mal die Chance, im Wettbewerbsgeschehen für die bevorstehende Landesligasaison zu trainieren. Dabei waren die Landesligisten der diesjährigen Gruppe A aus Fürstenfeldbruck zu Gast in der Dreirosenstadt.


 Spannend versprach die Partie allemal zu werden, begegneten sich hier doch Kontrahenten auf Augenhöhe. Bereits nach weniger als zwei Minuten erzielten die Gäste den Führungstreffer zum 0:1. Nicht nur hier waren sie torgefährlich, ihnen gelangen darauffolgend noch einige Chancen, welche die Grün Gelbe Verteidigung und Goalie Thomas Mende sofort zu entschärfen wussten. Erst in der 15. Spielminute ergab sich der Ausgleich für die Hausherren, als Stefan Groß zu Adam Strakos passte, Giuseppe Parlato den Puck erhielt und sogleich einnetze.


 Den Mittelabschnitt begann der EVM gleich in 3 gegen 5 Unterzahl, hielt jedoch der Fürstenfeldbrucker Offensive stand. In der 28. Spielminute brachte Patrick Holler seine Mannschaft auf Zuspiel von Stefan Groß und Adam Strakos zum 2:1 in Führung. Die zweite Hälfte dieses Drittels zeigte die Moosburger angriffsstärker als bisher im Spielverlauf - jedoch war spätestens bei Fürstenfeldbrucks Keeper Schluss.


Spannend wurden die letzten 20 Minuten, beide Mannschaften lieferten sich nun ein hin und her auf dem Eis. Hier duellierten sich definitiv Mannschaften auf Augenhöhe, so glichen die Gäste des EV Fürstenfeldbruck wenig überraschend während eines Power Plays in der 50. Minute zum 2:2 aus. Obwohl es nur ein Freundschaftsspiel war, packte nun beide Seiten der Ehrgeiz und jeder wollte den Sieg. Wie bereits in vorherigen Partien, ersetzte EVM-Coach Robert Steinmann auch in diesem Match seinen an diesem Tag wirklich starken Goalie Thomas Mende durch einen sechsten Feldspieler, um innerhalb der letzten 14 Sekunden noch einmal alles geben zu können. Zwar blieb man immer im Angriffsdrittel, doch das dritte Tor wollte nicht fallen. Deshalb begab man sich in fünfminütige Verlängerung, bei welcher es drei gegen drei Mann auf dem Eis hieß.


Das letzte Vorbereitungsspiel brachte die erste Gelegenheit, ein solches Szenario im regulären Betrieb zu testen - oder besser gesagt, diesen Test auch zu bestehen: Leonard Schreiber brachte den Siegtreffer, nachdem ihm seine beiden Teammates Jaroslav Koma und Patrick Holler zugespielt hatten. Damit endete die Partie mit 3:2 nach Verlängerung.


Bestens gewappnet sind die Grün Gelben nun bereit für den Saisonauftakt am Freitag, den 20.10.2023, wenn man die Chiefs des TSV 1863 Trostberg zum ersten Punktspiel empfängt. Bully ist um 19:30 Uhr dahoam in der Clariant Arena.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ERSTER NEUZUGANG FÜR DEN EVM

Der 20-jährige Luke Kuka wechselt von Erding nach Moosburg und ist somit das erste neue Gesicht in den Reihen der Grün Gelben. Im letzten Jahr konnte er gemeinsam mit seinen Teamkollegen der U20 den b

Comments


bottom of page