U13 weiterhin in Lauerstellung


Mit dem siebten Sieg im achten Spiel der laufenden Landesliga-Saison rangiert die U13-Spielgemeinschaft des EV Moosburg und des EV Landshut II, mit einem Spiel weniger als der Spitzenreiter auf dem Konto, weiterhin auf Rang 2. Das Heimspiel gegen den EV Dingolfing entschied das Team von Coach Ilker Eris souverän mit 9:1 für sich. Obwohl die Gastgeber auf ihren Offensiv- und Defensivpositionen deutlich organisierter und konzentrierter zu Werke gingen als in einigen der vorangegangenen Begegnungen, erzielte man erst in der neunten Spielminute den Führungstreffer. Außer einigen wenigen Entlastungsangriffen ließen die Hausherren dem Gegner nicht allzu viel Spielraum und es gelang die eigene Überlegenheit mit dem 2:0-Zwischenstand zu Ende des ersten Drittels belohnen. Auch im Mittelabschnitt blieben die Moosburger und Landshuter ihrer Linie treu und entschieden diesen folgerichtig für sich. Obwohl den Gästen aus heiterem Himmel der Ehrentreffer gelang wurde umgehend der Drei-Tore-Vorsprung zum zwischenzeitlichen 4:1 wiederhergestellt. Im von einigen Strafzeiten geprägten letzten Drittel gelang es das eigene Tor erfolgreich zu verteidigen und gleichzeitig die eigenen Bemühungen vor dem gegnerischen Tor zu belohnen. Plötzlich schien der berühmte Knoten geplatzt und zu guter letzt stand ein überlegener 9:1-Erfolg zu Buche. Planmäßig steht am kommenden Samstag, den 04.12. ab 9:30 das Spitzenspiel zwischen der Spielgemeinschaft und den IceHogs aus Pfaffenhofen auf dem Programm. Besucher sind unter Beachtung der 2G+ Regelung herzlich willkommen. Die Scorer in der Begegnung mit dem EV Dingolfing: Maxi Haak (5 Tore/2 Assists), Jannis Lucas (0/1), Colin Reiter (1/0), Lukas Hölzl (2/2), Noah Puscheck (1/0), Kaito Kiermeier (0/1), Niklas Köhler (0/1)

73 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen