U15 SG EV Moosburg/EV Landshut II 16:3 (3:1;5:2;8:0)

Am Samstagvormittag empfingen die U15 SG EV Moosburg/EV Landshut II den

ERSC Ottobrunn zum 4. Punktspiel der Saison 2021/22. Nach einer Niederlage

gegen den Klassenprimus Dorfen und zwei Siegen gegen Bad Aibling (nach

Penalty) und Passau, erwartete man ein ausgeglichenes Spiel. Den rund 30

Zuschauern wurde im 1. Drittel schnelles Eishockey mit schönen Spielzügen

präsentiert. Nach 10 Min ging die Heimmannschaft durch Lorenz Petermaier in

Führung. Keine 30 Sekunden später erhöhte Timon Fahning auf 2:0. Kurz vor

Ende des 1. Drittels erzielte Ottobrunn den Anschlusstreffer. Tobi Lachner

stellte Sekunden später mit seinem Treffer zum 3:1 den 2-Tore-Abstand wieder

her. So ging man in die Drittelpause. Nach Anpfiff des 2. Drittels gelang

Petermaier im Alleingang sein zweiter Treffer zum 4:1. Die Partie nahm wieder

an Fahrt auf und Ottobrunn machte Druck auf das Moosburger Tor. Auf beiden

Seiten sah man harmonierende Reihen und schnelle gekonnte Spielzüge. In der

26. Minute traf Ottobrunn zum 4:2. Jetzt war die SG EV Moosburg/EV Landshut

II wieder voll da. Drei schnelle Treffer durch Jakob Schäbl, Tobias Hellauer und

Emil Heimbach zerstörten scheinbar die Motivation des Gegners. In der 37.

Minute konnten die Gäste auf 7:3 verkürzen. Durch einen Treffer von Jakob

Schäbel ging man mit 8:3 in die zweite Pause. Im letzten Drittel hatten die

Ottobrunner dem Gastgeber nichts mehr entgegenzusetzen. Antonia

Blenninger, Tobias Hellauer, Timon Fahning, Jakob Schäbel (3) und Tobi Lachner

(2) reihten sich mit weiteren Treffern die Torschützenliste ein. Das Spiel endete

16:3. Die U15 SG EV Moosburg/EV Landshut II steht derzeit auf Platz 2 der

Tabelle hinter Dorfen.

253 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen