Back-To-Back Wochenende der U13

Aktualisiert: 27. Jan.



Mit zwei Punktspielen an einem Wochenende absolvierte die U13-Spielgemeinschaft des EV Moosburg und des EV Landshut II einen wechselvollen Back-To-Back Spieltag. In den beiden Heimspielen trat samstags zunächst die SG ESC Dorfen/ESV Gebensbach und sonntags der EC Pfaffenhofen in der Moosburger Clariant Arena an. Nachdem man sich gegen Dorfen/Gebensbach noch Chancen auf einen Punktgewinn ausrechnete war die Favoritenrolle im Spiel gegen Pfaffenhofen klar auf die Seite der Gäste verteilt. In der Partie gegen das Team von der Isen reichte es nach einer in allen Belangen ernüchternden Leistung nur zu einer auch in dieser Höhe angemessenen 3:10-Niederlage. Einzig die beiden Moosburger Goalies Alex Haak und Bastian Heyder waren in der Lage ihr Leistungspotenzial auszuschöpfen und weitere Gegentore zu verhindern. Gegen die favorisierten Pfaffenhofener zeigte die Mannschaft hingegen ein ganz anderes Gesicht: Obgleich das Spiel mit 2:13 verloren ging hinterließen Laufbereitschaft, Einsatzbereitschaft und Spaß am Spiel bei den Zuschauern einen positiven Eindruck, auch wenn die individuelle Klasse innerhalb des Gästeteams klar und neidlos anerkannt werden musste. Am kommenden Samstag geht die EVM/EVL-Truppe erneut auf Punktejagd, wenn ab 9:30 Uhr die Dingolfinger IsarRats in Moosburg gastieren. Die Scorer in der Partie gegen die SG Dorfen/Gebensbach: Noah Puscheck (2 Tore/0 Assists), Georg Petermaier (1/0), Yasin Steindl (0/1), Benedikt Eckl (0/1) Scorer in der Begegnung mit dem EC Pfaffenhofen: Yannik Stiebel (1/0), Maximilian Hummer (1/0), Lukas Hölzl (0/1), Colin Reiter (0/1).

65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen