EVM U17 lässt unnötig Punkte liegen


Nach der Vorbereitung im Trainingslager in Tschechien, einem Vorbereitungsspiel in Königsbrunn und einem Sieg im 1. Punktspiel in Pfaffenhofen empfing die U17 des EV Moosburg vergangenen Samstag die SG EV Mittenwald/SC Riessersee III. Mächtig stolz ist man beim EV Moosburg, nach vielen Jahren wieder eine U17 ohne Spielgemeinschaft an den Start schicken zu können.


Zum zweiten Punktspiel der Saison lief die U17 krankheitsbedingt angeschlagen auf. Den Start verschliefen die Grüngelben unter der Leitung von Ilker Eris und gingen nach bereits 24 Sekunden mit 0:1 in Rückstand. Nach diesem frühen Gegentreffer fanden die Gastgeber nur schwer ins Spiel und es folgten zwei weitere Tore. Mit 0:3 ging man in die 1. Drittelpause. Im zweiten Drittel gaben sich die Dreirosenstädter kämpferisch und zeigten Ihre Stärken. Mit einem schönen Pass von Timon Fahning auf Jan Libertin verkürzte dieser auf 1:3. Jetzt schien der Knoten geplatzt zu sein. Tobias Hellauer und Timon Fahning konnten innerhalb weniger Minuten auf 3:3 ausgleichen. Im letzten Drittel schien die Kraft auf beiden Seiten nachzulassen. In der 52. Spielminute nutzten die Gäste ein Überzahlspiel zum 3:4 und erhöhten 2 Minuten später auf 3:5. Coach Ilker Eris nahm in den letzten beiden Spielminuten seinen Goalie Josef Germaier zu Gunsten eines 6. Feldspielers vom Eis und Tobias Hellauer konnte in der 59. Spielminute auf 4:5 verkürzen. Die Moosburger übten mächtig Druck auf das Tor der Gäste aus, doch am Ende reichte es nicht mehr für ein weiteres Tor. Die U17 wird das bevorstehende spielfreie Wochenende zum auskurieren nutzen, ehe sie am 21.10.2022 um 19.30 Uhr in der Clariant-Arena gegen den ESC Holzkirchen wieder 3 Punkte holen will.

53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen