top of page

SPIELERGEBNIS

Das letzte Vorbereitungswochenende ist eingeläutet und führte die Grün Gelben am Freitagabend nach Freising, wo die Bezirksligisten der Black Bears Freising zum Derby baten. Hier erwartete die Zuschauer ein Sieg der Grün Gelben, außerdem war es ein Spiel durchzogen von Strafzeiten.



Schon nach etwas mehr als zwei Minuten brachte Adam Strakoš seine Teamkollegen während Moosburgs erstem Powerplay nach Zuspiel von Stefan Groß und Giuseppe Parlato in frühe Führung. Davon unbeeindruckt ergaben sich für die Gastgeber während deren Überzahl viele Chancen, welche jedoch immer von Moosburgs starkem Schlussmann Mika Karow sofort entschärft wurden. In der 13. Spielminute durften die Grün Gelben zum 0:2 wieder jubeln, nachdem Adam Strakoš und Vincenz Maier zu Giuseppe Parlato spielten, welcher den Puck am Freisinger Goalie vorbei ins Tor buxierte. Fünf Minuten später fiel das 0:3, Leonard Schreiber passte zu Adam Strakoš und wieder war es Giuseppe Parlato, der den Abschluss machte. Vorbereitungsspiele sind neben der Leistungsermittlung auch für Eines gedacht: sich auf die Saison vorbereiten und Dinge probieren, bei welchen noch Unsicherheiten bestehen. So entschied EVM-Coach Robert Steinmann 32 Sekunden vor Ende des ersten Drittels, Moosburgs Goalie auf die Bank zu holen und dafür einen sechsten Mann aufs Eis zu schicken. Dass hier noch Nachholbedarf herrscht, wurde durch ein Empty Net Goal zum 1:3 bestätigt.



So stark sich die Dreirosenstädter im ersten Drittel zeigten, so wackelig wurde der Mittelabschnitt. Zwar gelang es ihnen, viele der Unterzahlsituationen unbeschadet zu überstehen, doch wirkten sie etwas unkontrolliert und verloren einige Male den Puck an ihre Kontrahenten. Marek Schlammer hingegen schlängelte sich in der 32. Minute allein durch die Verteidigung der Black Bears und versenkte die Scheibe zum 1:4. Nur vier Minuten darauf spielten die Gastgeber den Moosburger Goalie an einem Eck des Tores fest, passten klug zum parallelstehenden Teamkollegen und verkürzten zum 2:4.



Das Schlussdrittel brachte nur noch wenig spektakuläre Spielszenen. Nur eine stach besonders heraus: Während sich die Moosburger in Unterzahl befanden, gelang es Stefan Groß den Puck zu erwischen und zu Adam Strakoš zu spielen, bevor dieser allein auf den gegnerischen Kasten zulief und sogleich zum 2:5 einnetzte (44‘). Dieser Spielstand sollte sich nicht mehr ändern, nur Strafzeiten wurden noch an der Anzeigetafel lesbar. Beide Mannschaften waren angriffsstark, doch wollte der Puck nicht mehr hinter die Torlinie. Sogar eine fünfminütige Moosburger Überzahl, davon zwei Minuten lang mit drei gegen fünf Spielern, konnten die Dreirosenstädter nicht mehr zu ihren Gunsten nutzen.



Unsere Torschützen: Strakoš (Parlato, Groß), Parlato (Maier, Strakoš), Parlato (Strakoš, Schreiber), Schlammer, Strakoš (Groß)



Strafminuten: 31/24



Weiter geht es am Sonntag, den 15.10.2023, um 17:15 Uhr dahoam in der Clariant Arena. Hier bittet man den EV Fürstenfeldbruck zum letzten Testspiel, während in Waldkirchen die Landesliga beginnt. Wir wünschen allen Ligakonkurrenten eine faire, verletzungsfreie Saison.



190 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ENDSTÄNDE

bottom of page